Andreas Ender

Andreas-Ender gallery

Seit 1986 experimentierte andreas ender mit grafischen Formen und Farben doch bald entdeckte er die Liebe zur Anatomie des menschlichen Körpers und fing 1990 an Akte zu zeichnen. Die Teilnahme an diversen Weiterbildungskursen in technischer, physischer und geistiger Art, perfektionierte sein Talent und andreas ender fand zu seinem eigenen Stil. „autodidAKT“ ist das Wort mit dem manche nicht umgehen können, doch er steht dazu. Sein erarbeiteter Stil verhalf ihm zu den ersten Gemeinschafts- bzw. Einzelausstellungen in der Region A, D, CH.

1992 kam dann die fotografische Kunst dazu. Bei aktiver Teilnahme an nationalen und internationalen Wettbewerben konnte er auch hier sein können unter Beweis stellen. „learning by doing“ hat einiges an Zeit und Material gekostet, doch der internationale Erfolg und die damit verbundene Anerkennung haben ihn immer auf’s neue motiviert. Diverse Auszeichnungen und Einzelmedaillen für besondere fotografische Leistungen international und national darf Andreas Ender nun schon sein eigen nennen…